×
Slick Slider

 

Aktuelle Ausstellung
24.01. – 10.03.2019

Unfinished Histories Vol. III

Aref Hamza (عارف حمزة)

Vol. III des mehrteiligen Ausstellungsprojekts setzt sich mit dem syrischen Lyriker Aref Hamza ( عارف حمزة ) fort — kuratiert von Leila Chammaa.

Aref Hamza, 1974, in Al Hasaka/Syrien geboren, zählt zu den herausragenden Stimmen der syrischen Gegenwartslyrik. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Aleppo und war lange Jahre als Rechtsanwalt im Menschenrechtsbereich und als freischaffender Publizist in seiner Heimatstadt tätig. Er veröffentlichte zahlreiche Lyrikbände auf Arabisch und erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter 2004 den renommierten Muhammed Al Maghout Preis für Lyrik. Einige seiner Gedichte wurden u.a. ins Französische, Englische, Türkische, Kurdische und Spanische übersetzt. Auf Deutsch erschienen von ihm Gedichte in den Anthologien „Weg sein – hier sein“ (Secession Verlag, 2016) und „Deine Angst – Dein Paradies“ (Verlag das Wunderhorn, 2018). 2018 erschien sein Werk „Du bist nicht allein“ beim Secession Verlag zweisprachig im arabischen Original und in deutscher Übersetzung von Sandra Hetzl. Aref Hamza lebt heute mit seiner Familie in Buchholz in der Nordheide.